IBM ROSS – Künstliche Intelligenz für Anwälte

IBM Ross Legal Tech

ROSS ist eine Computer-Software basierend auf der künstlichen Intelligenz WATSON, programmiert von dem US-amerikanischen IT- und Beratungsunternehmen IBM.

WATSON wurde entwickelt, um Fragen zu beantworten, die in digitaler Form in natürlicher Sprache eingegeben werden können. Die KI-Software wurde nach Thomas J. Watson, einem der ersten Präsidenten von IBM, benannt. Basierend auf WATSON wurde später die juristische KI-Software ROSS entwickelt. ROSS soll Anwälten bei der Suche nach juristischen Texten und Urteilen helfen und die Rechtsanwälte so bei komplexen Falllösungen unterstützen. Ebenso wie bei WATSON kann der Anwalt mit ROSS direkt per Sprache kommunizieren.

Wird ROSS in Zukunft den Anwalt ersetzen ?
Diese Frage ist, wie bei Juristen üblich, teilweise mit Ja und Nein zu beantworten. ROSS wird bereits von mehreren amerikanischen Kanzleien eingesetzt und hilft so derzeit schon hunderten Rechtsanwälten, ihre Arbeitszeit besser zu nutzen und dadurch kosteneffizienter zu arbeiten. ROSS ersetzt daher schon jetzt die Arbeit von Anwälten, die Research und Zuarbeit leisten. Den „kompletten Anwalt“ ersetzt das System nicht, auf unterer Ebene können aber bereits viele Stellen eingespart werden.

Ebenso ist denkbar, dass ROSS oder ein ähnliches KI-Legal System in Zukunft, sofern günstig oder sogar kostenlos (möglicherweise werbebasierend), Fragen für juristische Laien beantwortet und dessen Ratschläge ebenso gut wie die Ratschläge von Rechtsanwälten wären. Auch strukturierbare Arbeiten, wie zum Beispiel die Erstellung eines Erbvertrages oder einer AGB, liessen sich von einer KI-Legal Software automatisiert durchführen, sofern der Klient alle Daten (auf Nachfrage) richtig angibt.

Interessant ist auch die Frage, da ROSS ja kein „echter“ Anwalt ist, ob hierzu das Rechtsdienstleistungsgesetz geändert werden müsste, speziell dann, wenn ROSS nicht von einer Kanzlei eingesetzt würde, sondern direkt von einer Softwarefirma, ohne „Zwischenanwalt“?

Sehen Sie hier ein paar interessante Videos zum Thema ROSS & WATSON:

IBM WATSON : Wie Watson funktioniert


Eine allgemeine Erklärung, wie IBMs künstliche Intelligenz WATSON funktioniert. Entscheidend ist hier die Verständlichkeit von Kontext und kognitiver Intelligenz (die von einem verhaltenssteuernden System ausgeführte Informations­umgestaltung, Wikipedia).

IBM WATSON Legal Research Demo


In diesem Video wird gezeigt, wie ROSS auf Rechtsfragen antwortet. ROSS wurden dazu bestimmte Gesetze des US-amerikanischen Bundesstaates Indiana eingegeben, wie z.B. das Tabak- und Alkoholgesetz. Dann werden ROSS passende Fragen dazu gestellt, wie etwa: „Darf ich Sonntags Alkohol kaufen?“. ROSS versteht diese Fragen und antwortet entsprechend dem Gesetz. Noch sehr simpel, aber erst der Anfang.

Lernen Sie IBM ROSS kennen


Dies ist ein Werbevideo von IBM ROSS für Kanzleien.

Mehr Informationen über IBM ROSS finden Sie hier: www.rossintelligence.com.


Autor: Patrick Prior
Jurist & Legal Tech Berater
Advotisement® Legal Tech
Mail: info@advotisement.de
Phone: 0151 / 40 50 8678