Texte für Kanzlei Webseiten – eine sinnvolle Investition ?

In diesem Blog Beitrag zum Kanzleimarketing widmen wir uns dem Thema „Sind Texte für Kanzlei Webseiten eine sinnvolle Investition?“ oder anders formuliert: „Warum sollte ich als Rechtsanwalt meine Kanzlei-Webseite oder mein Kanzlei-Blog mit vielen juristischen Texten ausbauen?“

Anmerkung: Gemeint sind hier Texte, die nicht zum „natürlichen Bestandteil“ der Kanzlei Homepage gehören, also keine Texte wie „über uns“, „unsere Rechtsgebiete“ o.ä. Gemeint sind viel mehr juristische Texte, wie aktuelle Artikel, Blog-Beiträge, Kommentierungen zu Urteilen, Meinungen zum allgemeinen Rechtsgeschehen, juristische F.A.Q.s, Rechtswörterbuch-Einträge o.ä.

Zunächst sollte man sich ansehen, warum juristisch-redaktionelle Texte für eine Kanzlei-Webseite oder für ein Kanzlei-Blog wichtig sind. Dies hat mehrere Gründe:

1. Die Texte sollen bei Suchmaschinen dafür sorgen, dass die Kanzlei Webseite gut gefunden wird
Hier gilt es vor allem suchmaschinen-relevante Themen zu finden. Sehr oft verwendete Suchwörter sind meist stark verbreitet. Mit diesen ist es schwieriger direkt auf der ersten Seite bei Suchmaschinen gefunden zu werden (Beispiele für solche Suchbegriffe: „Arbeitsrecht“, „Testament“ oder „Fachanwalt“). Neben solchen Texten sollte man zusätzlich auf die Long Tail Methode setzen. D.h. man legt Texte mit langen Suchbegriffen an (Beispiele Long Tail Suchbegriffe: „Testament schreiben Tipps“ oder „Abmahnung Arbeitsrecht Frist“). Diese werden zwar nicht so oft gesucht, man hat aber bessere Chancen mit diesen längeren Begriff-Kombinationen weiter oben gefunden zu werden, da die Konkurrenz nicht so hoch ist. Legt man davon sehr viele Text-Webseiten an, ist auch eine größere Massen an Besuchern zu erreichen.

2. Die Texte sollen den Webseiten Besucher kompetent informieren
Der Besucher einer Kanzlei-Webseite sollte interessante und lesenswerte Texte vorfinden, die zu den Rechtsgebieten der Kanzlei passen. Diese Texte sollen auch das Fachwissen der Kanzlei darstellen, denn am Ende soll es ja zu einem Kontakt mit dem potentiellen Klienten kommen. Daher müssen die Texte Kompetenz ausstrahlen. Zu viel „Juristen-Deutsch“ sollte allerdings vermieden werden. Dies ist manchmal ein Spagat.

Da die meisten potentiellen Klienten (also Rechtsrat-suchende Personen ohne anwaltliche Vertretung in dem Rechtsbereich) oft zuerst nach ihrem Problem googeln und nicht direkt nach einem Rechtsanwalt suchen, hat jede Kanzlei durch den Ausbau Ihrer Kanzlei Homepage mit zum jeweiligen Rechtsgebiet thematisch passenden Texten gute Chancen weit oben gefunden zu werden und somit den ersten Kontakt des potentiellen Klienten mit einem Rechtsanwalt zu erlangen. Daher ist ein Ausbau einer Kanzlei-Webseite mit passenden juristischen Texten sehr zu empfehlen.

Wenn Sie also Interesse an juristischen Texten haben, die speziell für Suchmaschinen optimiert wurden, um Ihre Kanzlei Hompage weiter auszubauen und so neue Klienten zu gewinnen, dann sind wir Ihnen dabei gerne behilflich. Speziell eine langfristige Strategie und viel Erfahrung ist dabei vonnöten. Wir haben hier ein Expertenwissen von über 17 Jahren SEO / Content Text Marketing zu bieten.

➥ Hier finden Sie konkrete Angebote und Preise zur Bestellung von juristischen Texten.

Anwaltsmarketing



Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns unter der Tel.Nr. 030 / 327 42 98 an. Wir erstellen Ihnen gerne einen auf die Bedürfnisse Ihrer Kanzlei zugeschnittenen Marketingplan: